Ausflugstipp – Mehr Garten geht nicht! Appeltern – das Mekka für Gartenfreunde

big_4658

Foto: Appeltern. – Die vielen, kleinen, intimen Oasen bieten Ruhesuchenden Abgeschiedenheit und Entspannung.

Ausflugstipp – Es gibt viele Gründe, nach Holland zu reisen. Die Gärten von Appeltern sind einer davon. Mit über 200 Schaugärten präsentiert der größte Garteninspirationspark Europas Gestaltungsideen rund um den Garten, die Terrasse und den Balkon. Abwechslungsreiche Events locken auch während der Abendstunden mit Musik, Kunst oder Gaumenfreuden Besucher an und lernhungrige Hobbygärtner freut das breite Angebot an Workshops. Es gibt vieles zu erleben, zu bestaunen und zu genießen.

Für Aktive

23 Hektar groß ist der Gartenideenpark in der Nähe von Nimwegen – so groß, dass man mehrere Stunden braucht, um ihn in seiner Vollständigkeit zu durchwandern. Auf breiten Pfaden, kleinen Wegen, einem Plan folgend oder einfach der Nase nach, kann nach Herzenslaune immer wieder Neues entdeckt werden. Hinter jeder Hecke wartet eine neue inspirierende Idee für das eigene Grün: von Loungegärten mit Outdoorküche über Architekten-, Trend- und Staudengärten bis hin zum Japangarten mit Pavillon ist alles vorhanden. Auch Kinder kommen voll auf ihre Kosten. Auf dem gesamten Gelände können sie die Natur hautnah erfahren und sich in Baumhäusern, auf Trampolinen, an Kletterwänden, auf einem Floß oder im großen Schwimmteich auspowern. So vergeht auch für die Kleinen die Zeit wie im Flug.

Für Ruhesuchende

Für Menschen, die eine kleine Auszeit und etwas Entschleunigung brauchen, sind die Gärten von Appeltern perfekt. Bänke an Wegesrändern und Liegen unter Blätterdächern laden zum Verweilen ein. Intime Rückzugsorte bieten Ruhe und Abgeschiedenheit. Grüne Oasen und farbenprächtige Blüten verzaubern mit ihrem Anblick. So kann die Seele baumeln, während die Gedanken schweifen und der Stress vergeht. Der Park ist darauf ausgelegt, dass sich die Besucher wie zu Hause fühlen. Keine mahnenden Schilder, kein Sicherheitspersonal, keine Videokameras: alles vermittelt ein Gefühl von Privatheit und auch das weitläufige Areal lässt beinahe vergessen, dass man bei all der Ruhe und Entspannung eigentlich nicht alleine ist.

Für Wissbegierige

Ben van Ooijen, Landschaftsgärtner und Eigentümer der Gärten von Appeltern, setzt alles daran, damit Gartenbesitzer ihr persönliches Gartenglück finden. Aus diesem Grund begann er vor über 25 Jahren, Schaugärten anzulegen, um seinen Kunden unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten vor Augen zu führen. Mittlerweile bietet er seinen Besuchern hunderte Ideen und Tipps. Wie entsteht ein ausgewogenes Verhältnis von Bepflanzung zu befestigtem Boden? Wie beeindruckt der Garten das gesamte Jahr hindurch? Wie schafft man es, dass der Garten nicht mehr Arbeit macht, als man leisten kann? All diese Fragen werden beantwortet – mit Informationstafeln, im Gartenberatungszentrum und während der kostenlosen „Flüstertour“ mit Audioguide. Besonders für Anfänger, aber auch für Fortgeschrittene, sind die abwechslungsreichen Workshops zu empfehlen, die an Wochenenden stattfinden. „Gärtnern für Anfänger“, „Schneiden“ oder „Saisonale Dekorationen“ sind nur einige der angebotenen Kurse.

Für Künstler

big_4658_appeleltern

Foto: Appeltern. – Fotografen mit einer Leidenschaft für Natur kommen in den Gärten von Appeltern voll auf ihre Kosten.

An Motiven fehlt es in den Gärten von Appeltern nicht – ganz gleich, wofür man sich begeistert. Ob für ausdrucksstarke Blüten, romantische Wege, urige Bäume, ausgefallene Dekorationen oder reges Insektentreiben: alles ist zu finden und kann nach Lust und Laune fotografiert oder gezeichnet werden. Denn der Park ist kein Museum. Alles darf angefasst, betreten und auf Papier oder digital festgehalten werden. Wer sich mehr für das Betrachten von Kunst begeistert, sollte sich die Festivalgärten nicht entgehen lassen. In diesem Jahr zeigen junge Künstler ganz unterschiedliche Garteninterpretationen zum Thema „Gefangen“. Mal witzig, mal verführerisch und mal provozierend ziehen die eindrucksvollen Installationen in ihren Bann. Weitere Informationen zum breiten Spektrum der Gärten von Appeltern sind unter www.appeltern.nl/dezu finden.

Infos zu den Gärten von Appeltern:

De Tuinen van Appeltern
Walstraat 2a
NL-6629 AD Appeltern

Tel. +31 (0) 487-541732
E-Mail info@Appeltern.nl
Website www.appeltern.nl/de

Geöffnet vom 1. März bis 26. November 2017
Täglich 10 bis 18 Uhr – auch an Sonn- und Feiertagen
Eintrittspreis für Erwachsene: 12,50 Euro

Quelle: Appeltern

Schon gelesen?

 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag