Buchtipp Garten – Zeit für ein neues Gartenverständnis: Die Weisheit des Gärtners

download_4559

Foto: Matthes & Seitz. – Man darf sich als Gartenbuchleser vor der Theorie nicht fürchten, wenn man zu Cléments Büchern greift, aber man wird reich belohnt.

Buchtipp Garten – Gilles Clément, der Autor des bibliophilen Bändchens „Die Weisheit des Gärtners“, nennt sich bescheiden einfach nur Gärtner. Tatsächlich ist er Gartenbau-Ingenieur, Landschaftsarchitekt, aber auch Professor an der École nationale superieure du paysage in Versailles. Ergebnisse seines Schaffens zeigen sich in so wunderbaren Gärten wie dem Park André Citroen, der Grünanlage des Musée du quai Branly oder seinem eigenen gärtnerischen Experimentierfeld in der Creuse, im französischen Département Haute-Saône, dem wir vermutlich sein jüngstes Buch verdanken.

Man darf sich als Gartenbuchleser vor der Theorie nicht fürchten, wenn man zu Cléments Büchern greift, aber man wird reich belohnt. So anders blickt er auf das gärtnerische Tun und Lassen. Ob es der Gedanke des Gartenzauns als Illusion ist, um den sich weder Vögel, Maulwürfe noch Schmetterlinge und Pflanzen scheren. Der Gärtner Clèment schützt auch nicht den umschlossenen Raum, sondern er zeigt sich als Freund der Natur, der wahrnimmt und staunt und immer mehr versteht. Dieser Gärtner beherrscht nicht, sondern er greift nur achtsam ein in das sich entwickelnde Leben und er kuratiert die Biodiversität. Das Zukunftsweisende seines Blicks auf den Garten liegt dabei nicht im Ästhetischen, sondern in der Erkenntnis.

Das Buch folgt dem jahrzehntelangen Experiment seines eigenen Gartens in der Creuse, und dient durchaus als Anleitung für ein neues Verständnis des Gärtnerns. Hier hat auch ein Besuch bei Francis Hallé auf den Bäumen im Tropenwald von Gabun seinen Platz oder die Reflexionen über verdrängtes Wissen, über Lamarck, über Botanik und Zoologie. Die Weisheit des Gärtners ist philosophisch, humanistisch, poetisch, aber auch wissenschaftlich und ökologisch.

Gilles Clément
Die Weisheit des Gärtners
Matthes & Seitz Berlin, 2017
107 Seiten, 12,6 x 20,5 cm, gebunden
ISBN: 978-3-95757-230-1
Preis: € 16,00
Hier können Sie das Buch sofort BESTELLEN!

GPP

 

Kommentare sind geschlossen.