Garten-Event: Narzissenfest mit 200.000 Blüten – 21. bis 23. April auf Hof Hilligenbohl

download_4494

Foto: Hof Hilligenbohl. – Das Reetdachhaus der Familie Kirchner ist von einem Meer aus Narzissenblüten umgeben. Beim Narzissenfest ist der Garten für Besucher geöffnet.

Garten-Event:  Im nordfriesischen Marschland auf Hof Hilligenbohl hat Familie Kirchner in den vergangenen 35 Jahren ein Paradies für Narzissenliebhaber geschaffen. Was in ihrem Privatgarten rund um das typische Reetdachhaus mit Mischungen aus Tulpen, Narzissen, Iris und Kleinblühern begann, entwickelte sich zu einem sehr beeindruckenden Narzissengarten. Denn schnell stellte sich heraus, dass die robuste Zwiebelblume die einzige ist, die zuverlässig von Jahr zu Jahr wiederkehren und sich dabei noch vermehren. Mittlerweile erwacht in jedem Frühling auf 10.000 Quadratmetern ein Blütenmeer mit 200.000 Narzissen in über 120 verschiedenen Sorten.

 

Mal wachsen sie wie zufällig ausgestreut, mal in Bändern oder Kreisen und mal als farbstarke Wegbegleiter. Vom 21. bis 23. April öffnen die Kirchners ihre Gartenpforte und laden zum großen Narzissenfest ein. „Das Nordseeklima und der fette Marschboden sorgen, im Vergleich zu südlicheren Gegenden, für eine später einsetzende und länger anhaltende Blütezeit“, erklärt Ute Kirchner. „Lassen Sie sich von unserem Blütenmeer und der Vielfalt der Narzissen verzaubern und nehmen Sie Ideen für den eigenen Garten mit nach Hause.“

 

Besucher können das Narzissenfest bei Kaffee, Kuchen und musikalischen Darbietungen genießen oder Schönes und Nützliches auf dem Kunsthandwerker-Markt entdecken. Außerdem gibt es reichlich Tipps von Zwiebelblumenexperten und Kinder können im Bastelzelt ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

ALLE INFOS:

21. bis 23. April 2017: Narzissenfest
Hof Hilligenbohl im Kleiseerkoog
Norderster Weg 7
25899 Galmsbüll bei Niebüll
Tel. 04 661-28 48
ute.kirchner@googlemail.com
www.narzissenfest.de
Öffnungszeiten: 11 bis 18 Uhr
Eintrittspreis für Erwachsene: 5 Euro

GPP

 

 

Kommentare sind geschlossen.