Garten – Fröhliche Sonnen im Topf: Sunsations sind wieder da

download_4553_2

Foto: Sunsation. – Sonnig gelbe Blüten leuchten über üppig sattgrünen Blättern.

Garten – Sunsations: Auch wenn der Frühling schon begonnen hat, gibt es trotzdem noch diese Tage, an denen alles Grau in Grau wirkt und der Blues niemals zu Ende zu gehen scheint. Ein wirksames Gegenmittel ist ein Farbkick mit leuchtenden Sommerblüten. Die ersten sonnig gelben Blüten der Topfsonnenblumen von Sunsation Sunflower zeigen sich schon vor den Eisheiligen. Fünfzehn niederländische Gärtner und der Veredler Evanthia haben ihr Pflanzen-Know-how vereint und diese außergewöhnlichen Sonnenblumen im Topf entwickelt.

Fünf Blüten pro Pflanze

Damit die Farbenfreude möglichst lange anhält, bilden die Sunsations immer neue Blüten – jede Pflanze mindestens fünf hintereinander. Während die Blätter der Sonnenblumen auf Feldern oder in Gärten schnell braun werden und oft traurig trocken herunterhängen, bleibt das Grün der Sunsations wochenlang üppig, satt und frisch. Mit ihrem kompakten Wuchs bis maximal 40 Zentimeter Höhe findet sich für die fröhliche Topfpflanze leicht ein passendes Plätzchen.

Gepunktet, gestreift, bemalt

download_4553

Foto: Sunsation. – Ein wirksames Gegenmittel ist ein Farbkick mit leuchtenden Sommerblüten.

Ob Kiste, Korb oder Kasten – der schlicht natürliche Look der Sunsations kommt in vielen Pflanzgefäßen gut zur Geltung. Wer nach einer schlichten, modernen Variante sucht, kann diese mit ganz einfachen Mitteln selbst gestalten. Dazu werden Tontöpfe mit weißer Farbe bemalt und anschließend mit einem wasserfesten Filzstift verschönert. Geometrische Muster wie Steifen, Punkte, Waben oder Rauten sind derzeit besonders angesagt. Mit dem Schwarz-Weiß-Muster leuchten die Sonnenblumen um die Wette. Dazu brauchen die Pflanzen nicht viel: einen sonnigen Standort, regelmäßigem Gießen und alle ein bis zwei Wochen etwas Pflanzennahrung. Die Sunsations sind besonders robust, sodass sie Wind und Wetter auf Terrasse und Balkon problemlos standhalten. Weitere Informationen sind auf www.sunsationsunflower.nl zu finden.

Quelle: Sunsation

 

Kommentare sind geschlossen.