Pflanzen – Zantedeschia im Garten, auf Balkon und Terrasse: Farbstarke Kelchblüten für den Sommer

big_4516

Foto: fluwel.de. – ‚Captain Lovely‘ ist eine Zantedeschia, die in kräftigem Pink-Violett blüht – ein toller Kontrast zu den weiß gepunkteten, sattgrünen Blättern.

Pflanzen – Zantedeschia: Ein kerzengerader Stiel, auf dem ein Kolben mit unzähligen Miniblüten sitzt, eingehüllt von einem spitzzulaufenden Hochblatt – die Zantedeschia ist eine sehr elegante Pflanze mit puristischer Anmut. Umgangssprachlich wird sie „Calla“ genannt, in Anlehnung an die sagenhaft schöne griechische Göttin Kalliope. In ihrem botanischen Namen hingegen hat sich ihr italienischer Entdecker Giovanni Zantedeschi verewigt. Er fand sie in Südafrika, wo sie in sumpfigen Wiesen, die im Sommer austrocknen, vorkommt. Aus Afrika gelangte sie im 18. Jahrhundert nach Europa. „Während sie als Zimmerpflanze und Schnittblume sehr beliebt ist, findet man die Knollen-Zantedeschia kaum in Gärten, obwohl sich einige Arten und Sorten als hervorragende Gartenpflanzen bewiesen haben“, sagt Carlos van der Veek, Blumenzwiebelspezialist von Fluwel. „Viele wissen gar nicht, wie gut Zantedeschia sich im Freien und im Pflanzgefäß auf Balkon und Terrasse entfalten.“

RHS empfiehlt

Der Niederländer ist Kennern vor allem als Narzissenexperte bekannt. Seine Liebe zur Zantedeschia entdeckte er erst vor kurzem – als Mitglied des Blumenzwiebel-Komitees der Royal Horticultural Society (RHS). Diese führt auf ihren „trial fields“ in Wisley Garden Testpflanzungen durch und zeichnet die Arten und Sorten, die sich am besten für den Garten eignen, mit dem Award of Garden Merit (AGM) aus. Van der Veek war 2016 Mitglied der Experten-Jury: „Ich bin sehr froh, hier den Variantenreichtum und die hervorragenden Garteneigenschaften der besten Zantedeschia kennengelernt zu haben. Mit noch größerer Freude erfüllt mich, dass ich diese Knollen erstmals auch in meinem Onlineshop anbieten kann.“

Sonnig und warm

big_4516_2

Foto: fluwel.de. – Zantedeschia eignen sich auch für Pflanzgefäße – zum Beispiel die zartrosa Sorte ‚Samur‘.

Gepflanzt werden die Knollen erst, wenn die Frostgefahr abnimmt, etwa ab Anfang Mai. An einem geschützten Standort lassen sie sich bereits einige Wochen vorher in Blumenkübeln vorziehen. Sie können auch dauerhaft in Gefäßen auf Balkon und Terrasse kultiviert werden. Mindestens zehn Zentimeter tief müssen die Knollen in die Erde, da sich am unteren Teil des Stängels zusätzliche Wurzeln bilden. Besonders viele der langlebigen Blüten bilden sich an einem sonnigen Standort. Ab Juni bis in den September hinein bringen die Knollen-Zantedeschia Farbe in den Garten. Die Auswahl ist groß: ‚Captain Lovely‘ ist eine Sorte, die in kräftigem Pink-Violett blüht – ein toller Kontrast zu den weiß gepunkteten, sattgrünen Blättern. Ebenso ausdrucksstark ist ‚Red Alert‘ mit ihrem warmen Farbverlauf von Gelb zu Rot. Zartes Rosa hat die Zantedeschia ‚Samur‘ zu bieten. Sie lässt sich sehr gut mit anderen hellen Farbtönen kombinieren, zum Beispiel mit der fröhlich gelben Sorte ‚Summer Sun‘. Weitere Zantedeschia, Knollen und Zwiebelblumen für den Sommer sind unter www.fluwel.de zu finden.

Quelle: fluwel.de

Schon gelesen?

 

Drucke diesen Beitrag Drucke diesen Beitrag